Kochbuch-Genussland-Oesterreich-1024-681

Die Saiblinge gehören zur Familie der Lachsfische und besitzen einen schlanken, lang gestreckten Körper mit einem flachen Kopf. Die Körperform ist mit der von Forellen durchaus zu vergleichen, jedoch ist die Mundspalte verhältnismäßig weit und die Schwanzflosse deutlich eingebuchtet. Saiblinge stellen hohe Ansprüche an die Wasserqualität ihres Lebensraums und benötigen kalte, sauerstoffreiche Seen oder Flüsse; daher werden sie nur sehr selten in Teichwirtschaften gehalten.

Die ursprüngliche Heimat der Sailbinge sind die USA, erst 1884 wurde er nach Europa gebracht und in geeigneten Gewässern ausgesetzt. Wegen seines zarten und schmackhaften Fleisches wird er in der Küche sehr geschätzt und zumeist wie Forelle – größere Exemplare wie Lachs- oder Seeforelle – zubereitet.

 

Weiterlesen …

Genussland Österreich, Beitrag Sicher: „Der Saibling und sein Kaviar“

 

Das Buch:

Genussland Österreich (2007), Gerd Wolfgang Sievers, Leopold Stocker Verlag, ISBN 978-3-7020-1166-6

 

 


veröffentlicht am: 25.Oktober